Informationen

Kraut- und Rübenmarkt 2022

11. Juni 2022
Kirchplatz Zossen


Eine (unvollständige) Chronologie des Projektes „Spurensuche. Jüdisches Leben in Zossen 1925 bis 1945“ und der Verlegung der ersten 6 Stolpersteine in Zossen

Am 20. November 2008 wurden in Zossen 6 Stolpersteine verlegt. Sie sind folgenden Zossener Menschen jüdischen Glaubens, die im Holocaust ermordet wurden, gewidmet:

Marktplatz 16

 

Alex Falk
Geboren am 11. Juni1884 in Breckerfeld Ennepe Westfalen
Deportiert nach Theresienstadt am 03. Oktober 1942.
Verschollen in Auschwitz.

Charlotte Falk geb. Simon
Geboren am 30. Mai1897 in Berlin.
Deportiert am 03. Oktober1942 nach Theresienstadt.
Verschollen in Auschwitz.

Felix Bernhard Falk
Geboren am 08. Februar 1921 in Bochum.
1943 nach Auschwitz deportiert und dort verschollen.

Gerda Juliane Falk
Geboren am 25. Januar 1925 in Zossen.
Am 29. November 1942 nach Auschwitz deportiert und dort umgekommen.

 

Berliner Straße 11

Lesser Weinberg
Geboren am 10. März 1872 in Jacobsdorf / Westpreußen.
24. September1942 nach Theresienstadt und dort am 22. Februar 1943 umgekommen.

Martha Weinberg geb. Littmann
Geboren am am 4. März 1875 in Neuhof / Westpreußen.
24. September1942 nach Theresienstadt und dort am 16. August 1944 umgekommen.

Weil die Verlegung und deren Vorgeschichte auch Teil der Geschichte unserer Vereins ist, soll an dieser Stelle darauf eingegangen werden.

Weiterlesen

Drucken

Vereinsgeschichte die Unvollkommene

Wenn die Mitglieder eines Vereins sehr aktiv sind, dann organisieren sie viele Veranstaltungen, forschen und publizieren. Schnell vergehen dabei Monate und Jahre, der Verein schreibt seine Geschichte, nur leider schreibt sie selten jemand auf, so auch in unserem Verein. Deshalb kann dann später die Vereinsgeschichte nur fragmentarisch rekapituliert werden. Dennoch lohnt sich auch dieser fragmentarische Blick zurück. Er ermöglicht das Erinnern an Ereignisse und das Überprüfen der Erfahrungen für die weitere Arbeit des Vereins. Er würdigt aber auch in gewisser Weise das Verdienst der Akteure, ohne deren Engagement der Verein heute nicht dastehen würde, wo er steht.

Drucken

Aus der Vorgeschichte des BAZ e.V.

Da der BAZ e.V. aus der Gruppe attac-tf ausgegründet wurde, sollen auch die wesentlichen Aktivitäten dieser Gruppe hier aufgenommen werden.

2004 01 31 60027.01.2004 Kurt Liebau und Rainer Reinecke treffen sich, um eine Organisationsform für globalisierungskritische Aktivitäten, für Aktionen für mehr soziale Gerechtigkeit und für eine vernünftig ökologisch ausgerichtete Wirtschaft zu finden. Vier Tage später verständigen sie sich darauf, sich der Bewegung Attac anzuschließen. Hier sehen sie die Möglichkeit, ihre Vorstellungen über ein breites Bündnis und in einer möglichst hierarchiefreien Arbeitsweise, ohne leitende Köpfe, ohne Parteidisziplin umzusetzen. Sie beschließen, einen Aufruf zu verfassen.logo attac

11. März 2004 die Initiatoren Kurt Liebau und Dr. Rainer Reinecke rufen gemeinsam mit Erstunterzeichnern zur Gründung einer ATTAC-Gruppe auf. Zu den Erstunterzeichnern gehören u.a. eine Lehrerin, ein Tierarzt, zwei Schülerinnen, eine Autorin, eine Arbeitslose.

27. März 2004
Dem Aufruf zu einem ersten Treffen von attac im Teltow-Fläming waren 34 Bürgerinnen und Bürger aus Zossen aber auch aus Baruth, Rangsdorf, Am Mellensee und Blankenfelde Mahlow gefolgt. Nach kurzer Begrüßung durch die Initiatoren kamen mit der Methode einer open-space-Veranstaltung die Teilnehmer sehr schnell miteinander ins Gespräch. Sie tauschten ihre Meinungen zu ihren Beweggründen für die Teilnahme an diesem Treffen aus, diskutierten über inhaltliche Fragen der attac-Bewegung und kamen am Ende zu ersten konkreten Übereinkünften. Als Moderatorin hatten die Initiatoren Frau Frauke Postel gewonnen, die selbst nicht in Teltow-Fläming beheimatet ist, und deshalb auch unbefangen moderieren konnte. Diskussionsbedarf gab es noch zum offiziellen Namen der Gruppe.

Weiterlesen

Drucken

Copyright © 2022 Bildung Aufklaerung Zossen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.